Logo
  • 05271 9634303
Kursdetails

211-1312 Der Naturgarten: Leben erleben und verstehen in 12 Bausteinen Baustein 5a: Naturgarten bauen 2

Beginn Do., 18.02.2021, 19:00 - 21:15 Uhr
Kursgebühr 4,00 € (erm. 2,00 €)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Karl-Heinz Niehus

In Vorbereitung der Landesgartenschau 2023 hat die VHS mit den Kooperationspartnern Förderverein LGS Höxter und Kreisimkerverein Höxter und BUND im Herbst 2019 eine 12-teilige Veranstaltungsreihe, die den Interessenten den Weg zum eigenen Naturgarten aufzeigt, gestartet. Die Reihe versteht sich auch als Beitrag zur regionalen Biodiversitätsentwicklung und zum Klimaschutz. Schutz und Entwicklung der biologischen Vielfalt werden u.a. in der UN-Konvention (CBD), in den nationalen Strategien zur biologischen Vielfalt der BRD, in den NRW Biodiversitätsstrategien oder dem Bündnis “Kommunen für biologische Vielfalt“ als universelle Nachhaltigkeitsziele gefordert.
Alle dargestellten Module sind als kommunikative Vorträge geplant, die Austausch, Ergänzungen und Diskussionen ermöglichen. Großformatige Panoramabilder, Makroaufnahmen und Streams von Originalorten erzeugen lebendige Darstellungen. Sie sollen Begeisterung für die Schönheit des Lebens, das vor der Haustür möglich ist, Verantwortung und den Wunsch - Das mache ich auch! - erzeugen. Ein Bücher- und Materialtisch ergänzt jede Veranstaltung.
Die Veranstaltungsreihe ermöglicht eine umfassende Wissensvermittlung. Die in sich abgeschlossenen Bausteine können aber auch jederzeit einzeln besucht werden. Der Referent ist langjähriger Experte für Naturgärten sowie auch als Autor aktiv und in TV-Beiträgen zu sehen.
Um eine Anmeldung vorab wird gebeten, um besser planen zu können. Kurzentschlossene sind natürlich auch willkommen.

Wir bauen ihr Reich: Zauneidechsen, Erdkröten, Laufkäfer….

Je vielfältiger ein Naturgarten ist, desto mehr Leben kann sich in ihm ansiedeln. Ritzen, Hohlräume, Fugen und Steinstrukturen sind wertvolle Elemente dieser Vielfalt. Solche Orte sind Lebensräume vieler Arten wie Zauneidechsen, Erdkröten, Molche, Laufkäfer, Heidelibellen u.v.m. Gleichzeitig bilden sie attraktive und kontrastreiche Gestaltungselemente im Naturgarten. Somit ist die Magerzone ein besonders wertvoller Ort im Naturgarten. - In vielen Bildsequenzen und Skizzen wird erklärt, wie die oben genannten Gartenorte aus der Magerzone des Naturgartens gestaltet werden können. Welche Bodenmischungen sind im Magerbeet erforderlich? Welche Bruchsteine passen? Woher bekomme ich sie? Welche heimischen Pflanzen passen?
Mit einfachen Mitteln können solche wertvollen Naturgartenelemente gebaut werden. Beet-, Pflanz- und Gartenpläne, Listen, Bauanleitungen zum Mitnehmen und weiterführende Naturgartenliteratur stehen zur Verfügung.

Garten-Ökozone 3: Magerböden und Sonne

Garten-Orte: Bruchsteinmauern, Lesesteinbeete, Magerbodenbeete, Blumenwiesen, Wegränder, Böschungsmauern,
Steintröge, Terrassen-Magerbeete, (Heckenränder, unter Bäumen, Haus-Nordseite, hinter der Garage,
im Baumschatten, die Schattenhecken) u.v.m.

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich. Bezahlung erfolgt an der Abendkasse !

Alle dargestellten Module sind als kommunikative Vorträge geplant, die Austausch, Ergänzungen und Diskussionen ermöglichen. Großformatige Panoramabilder, Makroaufnahmen und Streams von Originalorten erzeugen lebendige Darstellungen. Sie sollen Begeisterung für die Schönheit des Lebens, das vor der Haustür möglich ist, Verantwortung und den Wunsch - Das mache ich auch! - erzeugen. Ein Bücher- und Materialtisch ergänzt jede Veranstaltung.
Die Veranstaltungsreihe ermöglicht eine umfassende Wissensvermittlung. Die in sich abgeschlossenen Bausteine können aber auch jederzeit einzeln besucht werden. Der Referent ist langjähriger Experte für Naturgärten sowie auch als Autor aktiv und in TV-Beiträgen zu sehen.




Kursort

VHS, Aula

Möllingerstrasse 9
37671 Höxter

Termine

Datum
18.02.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Möllingerstrasse 9, Haus der Volkshochschule, Aula