Logo
  • 05271 9634303

Veranstaltungsreihe "Gegen das Vergessen" 75 Jahre Kriegsende


Die im Frühjahr ausgefallene Veranstaltungsreihe wird im Herbstsemester nachgeholt. Gegen das Vergessen!

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation der KVHS Holzminden und der VHS Höxter-Marienmünster, die im Mai abgesagt werden musste, aber jetzt nachgeholt wird. Auch wenn die Ereignisse immer weiter verblassen, ist es eine wichtige Aufgabe an die schrecklichen und grausamen Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges mit weltweit über 60 Millionen Toten zu erinnern. Gerade auch den Generationen, die in Frieden leben und keinen Krieg kennenlernen brauchten, soll Gelegenheit gegeben werden, sich mit dem Kriegsleid, den Verbrechen und dem Unrecht vor Ort auseinanderzusetzen und zu vermitteln, dass der Frieden keine Selbstverständlichkeit ist.
Die Veranstaltungsreihe möchte durch Vorträge, Filme und Führungen Einblicke in die Zeit des Zweiten Weltkriegs mit den verheerenden sozialen, wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen geben.

Der Tag an dem sie kamen
Eine Filmdokumentation über die letzten Kriegstage 1945 auf dem Gebiet der heutigen Samtgemeinde Boffzen und den westfälischen Dörfern westwärts der Weser. Von und mit Jan Schametat.
Mittwoch, 30. September 2020, 19.00–20.30 Uhr, Haus der VHS, Höxter
Gebühr: 4,00 Euro, ermäßigt: 2,00 Euro
Mehr Infos und Anmeldung...

Jüdische Familien Höxters:Stolpersteine erinnern
Exkursion durch Höxters Altstadt mit Fritz Ostkämper von der Jacob Pins Gesellschaft
Samstag, 07. November 2020, 14.00 - 15.30 Uhr, Treffpunkt: Forum Jacob Pins, Höxter
gebührenfrei, Anmeldeschluss: 02.11.2020
Mehr Infos und Anmeldung...

Jüdisches Leben in Halle, Kemnade und Hehlen
Vortrag von Bernhard Gelderblom in Kooperation mit der KVHS Holzminden und der ev.-luth. Kirchengemeinde Bodenwerder
Donnerstag, 10. September 2020, 19.00 Uhr, Gemeindehaus Bodenwerder, im Kälbetal 7
5,- € Abendkasse (keine Ermäßigung), Anmeldung bei der KVHS Holzminden erforderlich!

Zwangsarbeit im Nationalsozialismus
Vortrag von Jutta Henze in Eschershausen
Donnerstag, 29.10.2020, 19:00 Uhr, Haupt- und Realschule, Jahnstraße, Raum Textilraum
5,00 € Abendkasse (keine Ermäßigung), Anmeldung bei der KVHS Holzminden erforderlich!

Die geschenkte Stadt
Nationalsozialistische Propaganda und Wirklichkeit am Beispiel Theresienstadt
Vortrag mit Jutta Henze in Bevern
Montag, 23.11.2020, 19:00 Uhr, Schloss Bevern, Schlosskapelle
5,00 € Abendkasse (keine Ermäßigung), Anmeldung bei der KVHS Holzminden erforderlich!

Weitere Infos im VHS-Programmheft

Anmeldung für die Holzmindener Veranstaltungen: KVHS Holzminden, Tel 05531 707 224 oder über www.kvhs-holzminden.de


Zurück