Wann haften Kinder für ihre Eltern?

Die Unterhaltsfalle „Pflegeheim“

Die Menschen in Deutschland werden immer älter und die Familien, in denen mehrere Generationen unter einem Dach leben, sind selten geworden. Dies führt zu einem erhöhten Bedarf an Plätzen in Alten-, Senioren und Pflegeheimen. Doch große Vorsicht ist bei den Beiträgen geboten! Die Pflegeversicherung und häufig auch die Altersrente und das Vermögen der älteren Menschen reichen alleine nicht, um die immensen Kosten stemmen zu können.
In der Praxis gewinnt der Unterhaltsanspruch der Eltern gegen ihre erwachsenen Kinder daher immer mehr an Bedeutung. Die Kinder erhalten in diesen Fällen unvermittelt Post von den Sozialhilfeträgern und reiben sich verwundert die Augen, wenn sie lesen, dass sie sich an den Kosten des Heimes beteiligen sollen. Diese Generation sieht sich unvermittelt den Ansprüchen von zwei Seiten ausgesetzt, denn die eigenen Kinder sind häufig noch in der Schule oder in der Ausbildung.
Der Vortrag soll Hilfestellung geben und die Grundzüge des Elternunterhaltes an zahlreichen Beispielen erläutern.
Der Referent greift alle wichtigen Fragen des Elternunterhaltes auf: Auskunftserteilung, Bedarf, die Reihenfolge der Unterhaltsberechtigten, Selbstbehalt, Haftung der Geschwister untereinander, Schonvermögen und viele andere Begriffe werden anschaulich erklärt. Wie sich der Unterhaltsanspruch der Eltern berechnet und welche Faktoren für eine erfolgreiche
Verteidigung gegen diese Ansprüche eine Rolle spielen, wird in dem Vortrag vorgestellt. Viele Musterberechnungen zeigen, dass die Angst vor der Unterhaltsfalle „Pflegeheim“ nicht immer
begründet ist.
Der Referent ist seit 2004 Fachanwalt für Familienrecht in Höxter und steht auch für die Beantwortung persönlicher Fragen gerne zur Verfügung. Nach dem rund 90-minütigen Vortrag wird ein umfangreiches Skript zur Vertiefung ausgegeben.

Um eine Anmeldung vorab wird gebeten, um besser planen zu können. Kurzentschlossene sind auch willkommen.




Nummer: A1402
Kursleitung: Sebastian F. Otten
Anmeldeschluss: 15.01.2019
Termin: Di, 15.01.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Gebühr: 0,00 €
Ermäßigtes Entgelt: 0,00 €
Veranstaltungsort: Möllingerstraße 9, 37671 Höxter
[Raum Aula im Gebäude Haus der VHS]
(Karte einblenden)
Unterrichtseinheiten: 2,00
Mindestteilnehmerzahl: 10

Termin/e

Tag Datum Beginn Ende Veranstaltungsort
Di 15.01.2019 19:00 Uhr 20:30 Uhr Möllingerstraße 9,
37671 Höxter,
Raum Aula im Gebäude Haus der VHS

(Mit dem Ical-Export können Sie die Termine in Ihren elektronischen Kalender anzeigen.)

Anfahrt und Routenplanung

bookable status image Der Kurs hat bereits begonnen. Ob ein Einstieg in den Kurs möglich ist, erfragen Sie bitte bei der Volkshochschule, Tel 05271 963 4303 oder E-Mail vhs@vhs-hoexter.de.