Bildungsprämie

                                       

Prämiengutscheine im Rahmen der Bildungsprämie

Die Bundesregierung möchte die Bildung des Einzelnen  fördern. Das Lernen im Lebenslauf ist ein vorrangiges  bildungspolitisches Ziel. Um die Bereitschaft jedes und jeder Einzelnen zu unterstützen, durch private Investitionen in die persönliche,  allgemeine berufliche Weiterbildung Vorsorge für eine erfolgreiche  Beschäftigungs-biographie zu treffen, führt die Bundesregierung eine  "Bildungsprämie" ein. 
Durch finanzielle Anreize sollen mehr Menschen zur individuellen Finanzierung von Weiterbildung motiviert und befähigt werden.

Dies geschieht mit Hilfe von zwei Komponenten zur Finanzierung von individueller beruflicher Weiterbildung:

       
  • Einen Prämiengutschein in Höhe von 50% der Weiterbildungskosten (max. 500 €) können Erwerbstätige  erhalten, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen derzeit 20.000 € (oder 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt. Mindestens die gleiche Summe müssen sie selbst für die Weiterbildung aufbringen. Die Beschränkung der Kosten der Bildungsmaßnahme von maximal 1.000 € ist aufgehoben. Atuell kann jedes Jahr ein Prämiengutschein ausgestellt werden.
  •    
  • Mit dem "Weiterbildungssparen" wird im Vermögensbildungsgesetz zur Finanzierung von Weiterbildung eine Entnahme aus den Guthaben erlaubt, auch wenn die Sperrfrist noch nicht abgelaufen ist. 
  •   

 

Bundesweite Hotline für Weiterbildungsinteressierte 

0800 2623000 
(kostenlose Telefonnr.)

... weitere Infos mit Vorab-Check

Die Prämiengutscheine können Sie bei uns anfragen. 

Wir beraten Sie gern.

           

R Schwiete 105x150   

           

Ansprechpartner vor Ort:

Rainer Schwiete
  

Tel: 0 52 71 / 963 43 03

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

           

             

Zusätzliche Informationen