E S I F - Projekt

E S I F - Entwicklung von Systemstrukturen zur Integration von Flüchtlingen

Im Projekt ESIF werden Systemstrukturen entwickelt, um die Arbeit aller in der Flüchtlingshilfe tätigen Personen und Institutionen im Kreis Höxter zu unterstützen und zu verzahnen. Das Projekt reagiert auf die aktuelle Flüchtlingssituation in Deutschland (und somit auch in unseren Kommunen) und schafft Systeme und Strukturen im Kreis Höxter, um Kräfte zu bündeln, Kooperationen zu bilden und damit Integration zu fördern. Ziel ist die kreisweite Vernetzung aller ehrenamtlich Tätigen mit Vereinen, Verbänden, Organisationen, Kommunen und Unternehmen sowie mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter des Kreises Höxter.

ESIF initiiert kreisweit runde Tische zum Austausch für Ehrenamtliche und betreibt eine Internetplattform, auf der die Vernetzung und der Austausch in digitaler Form ermöglicht wird:

www.esif-hx.de.

 

ESIF-Team mit den Ansprechpartner(inne)n Heike von Broock, Andzelika Kassan, Friedrich Blase, Dr. Claudia Gehle und  Ulrich Fraune (von links).

Tel.: 05271 / 9634303, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gefördert als Teilprojekt des Kreises Höxter im Rahmen des Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“ durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und das Land NRW.

Weitere Infos unter www.esif-hx.de.